Erbschaftsteuerrichtlinien - Einführung

Die Erbschaftssteuerrichtlinien sind Weisungen an die Finanzämter. Sie haben nicht den Rang des Erbschaftssteuergesetzes. Sie stellen sicher, dass die Finanzämter nach einheitlichen Grundsätzen bei der Erbschaftssteuer verfahren. Über die Selbstbindung der Finanzverwaltung entfalten die Steuerrichtlinien eine erhebliche Außenwirkung. Mit den Erbschaftssteuerrichtlinien werden vor allem Gesetzesänderungen und neuere Rechtsprechung umgesetzt.

 

Erbschaftsteuerrichtlinien für 2015 und 2016 online

Die Erbschaftssteuerrichtlinien behandeln Zweifelsfragen und Auslegungsfragen von allgemeiner Bedeutung, um eine einheitliche Anwendung des Erbschaftssteuerrechts durch die Behörden der Finanzverwaltung sicherzustellen. Sie geben außerdem zur Vermeidung unbilliger Härten und aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung Anweisungen an die Finanzämter, wie in bestimmten Fällen verfahren werden soll. Die Erbschaftssteuerrichtlinien gelten, soweit sich aus ihnen nichts anderes ergibt, vom Jahr 2009 an. Anordnungen, die mit den nachstehenden Richtlinien im Widerspruch stehen, sind nicht mehr anzuwenden.


PDF laden

 

Download Erbschaftssteuerrichtlinien als PDFErbschaftssteuerrichtlinien PDF Download

Hier finden Sie die Erbschaftssteuerrichtlinienzum kostenlosen PDF Download:

 

Weitere Steuerinfos + Rechner:

 

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter
MS Buchhalter downloaden und kaufen
EÜR oder Bilanz Version
jetzt bestellen

Hilfreiche Steuerrechner
weitere Steuerrechner auf
steuerrechner24.de

steuer.org